Was ist Kudalini Yoga?

Kundalini Yoga, wie es von Yogi Bhajan  gelehrt wurde, ist eine Jahrtausendalte Lebensphilosophie. Kundalini Yoga ist mit anderen Yogaformen, u. a. auch mit Hatha Yoga verwandt, es ist in vielen Übungen jedoch dynamischer. Kundalini Yoga wird auch das Yoga der Intuition genannt; es geht immer wieder um das Spüren der eigenen Lebensenergie und darum, die Balance in uns wieder herzustellen, die durch vielseitige Beanspruchungen oft aus dem Gleichgewicht gerät.

Kundalin Yoga setzt sich aus drei Teilen zusammen.

1. Asana /  Körperhaltung

2. Pranayama / Atemführung

3. Dhyan / Meditation

Hilfreich im Kundalini Yoga sind Meditationen mit Mantren, die gesungen, gesprochen oder gedacht werden. Mantren sind Konzentrationswörter.
Mantra bedeutet übersetzt: Man= Geist, Tra= Projektion.Das Mantra SAT NAM ist das meist gebrauchte Mantra, begleitet und vertieft jede Yogaübung.

SAT NAM bedeutet: Sat = Wahrheit, Nam = Name, Identität.

 

Die drei Teile

Asanas

Dhyan

Pranayama